Psychische Ursachen – Kann die Seele „Nein“ sagen?

So hilfreich heute die Behandlung bei Kinderwunsch ist, sie erfordert viel Zeit und einiges an Geduld und Durchhaltevermögen. Vor allem das „Wechselbad der Gefühle“ zwischen Bangen und Hoffen kann sehr belastend sein.

Gerade wenn keine körperlichen Ursachen für die Kinderlosigkeit gefunden werden können, wird oft eine seelische Belastungsreaktion als Hintergrund gesehen. Obwohl hierzu keine wissenschaftlichen Belege vorliegen, kann in sehr extremen Situationen die psychische Belastung so stark sein, dass der Körper eine Schwangerschaft „verweigert“.

Auch beim Mann können der unerfüllte Kinderwunsch und das vergebliche Warten auf Dauer ihre Spuren hinterlassen. Der Druck, dass sich trotz allen Wollens kein Kind zeugen lässt, kann ebenfalls zu Selbstzweifeln führen.

Die Erörterung von Fragen, die die Gefühlswelt betreffen, ist ein ganz normaler Teil des ärztlichen Gesprächs. Zusätzlich steht in unserem Institut gerne eine Psychotherapeutin bereit, um Sie bei der Klärung dieser Fragen mit ihrer Erfahrung zu begleiten.