Hormontherapie bei der Frau

Eine Vielzahl von Hormonstörungen kann eine verminderte Fruchtbarkeit zur Folge haben. Oft lässt sich schon allein durch eine medikamentöse Behandlung oder die Unterstützung des Zyklus durch Hormongabe diese Fruchtbarkeitsstörung beheben.

Vor allem bei Frauen, die keinen Eisprung haben, kann das Eibläschenwachstum mittels Hormonen angeregt werden. Diese werden in Tablettenform eingenommen oder gespritzt.

So kann nach Auslösen des Eisprungs (durch Gabe von HCG in einer Spritze) eine Schwangerschaft erzielt werden.