6 Schritte zum Familienglück

1. Erstgespräch

Das Erstgespräch findet bei uns am Kinderwunschzentrum Döbling in ruhiger Atmosphäre statt. Sie kommen nach vorheriger Anmeldung zum vereinbarten Termin zu uns. Der Sie betreuende Arzt holt Sie am Empfang ab. Das Gespräch findet dann diskret im jeweiligen Behandlungsraum des Arztes statt. Sie haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und Ihre persönliche Situation zu schildern. Es ist für uns wichtig, dass Sie alles ansprechen, was Ihnen am Herzen liegen. Zudem werden Sie über Behandlungsmöglichkeiten und Abläufe individuell informiert.

2. Untersuchungen

Gemeinsam klären unsere Experten mit Ihnen, welche Befunde für die optimale Kinderwunsch-Therapie notwendig sind. Aussagekräftige Labor- und Hormonbefunde sowie ein aktuelles Spermiogramm des Mannes sind für die richtige Wahl der Therapie ausschlaggebend. Sollten weitere Untersuchungen notwendig sein, wird der behandelnde Arzt Sie darüber informieren.

3. Befundbesprechung

Wenn alle notwendigen Befunde fertig sind, kommen Sie zu einem Termin zu uns ins Kinderwunschzentrum Döbling, um diese gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt zu besprechen. Aufbauend darauf wird die Kinderwunsch-Therapie geplant.

4. Therapieplanung

Nach Abklärung der Ursachen Ihrer Kinderlosigkeit, erstellen wir einen individuellen Therapieplan. Eine umfassende und detaillierte Vorbereitung auf die Behandlung ist von zentraler Bedeutung für den Erfolg der Therapie. Daher legen wir größten Wert auf eine exakte Therapieplanung.

5. Therapie

Nach genauer Planung und Fertigstellung des Therapieplans folgen erste Maßnahmen. Zu unseren wichtigsten Behandlungsmöglichkeiten zählen etwa die Intrauterine Insemination, die Hormontherapie bei der Frau, die künstliche Befruchtung (IVF) und die ICSI. Zudem kann sowohl heterosexuellen als auch lesbischen Paaren unter bestimmten Voraussetzungen mittels Samenspende geholfen werden. Details dazu erfahren Sie unter dem Menüpunkt "Schwanger werden". 

6. Schwangerschaft

Im besten Fall führt die Kinderwunsch-Therapie zur gewünschten Schwangerschaft. Sollten Sie eine IVF-Behandlung erhalten haben, machen Sie zwei Wochen nach dem Transfer einen Schwangerschaftstest. Ist dieser positiv, wird die Medikamenteneinnahme wie vorgeschrieben fortgesetzt. Fünf Wochen nach dem Transfer kommen Sie zur ersten Ultraschalluntersuchung. Wird bei Ihrem Embryo eine Herzaktivität festgestellt, so ist die  IVF-Behandlung abgeschlossen und Ihr Gynäkologe übernimmt die weitere Betreuung.

Gerne informieren wir Sie darüber, dass in der Privatklinik Döbling regelmäßig Kurse zur Schwangerschaftsvorbereitung angeboten werden. Ebenso verfügt die Privatklinik Döbling über eine eigene Geburtshilfe-Station, wo Sie Ihr Kind zur Welt bringen können. Details dazu finden Sie unter: www.geburtshilfe-wien.at

Kostenlose Infor­mations­ver­anstaltungen

Nächste Termine im Kinder­wunsch­zentrum Döbling:

Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich.

Jetzt telefonisch anmelden! (Montag bis Freitag 7:30 bis 16:00 Uhr).

Wir freuen uns auf Sie!

+43 1 360 66-5050